Bunbury oder Ernst sein ist alles

Dieser "Bunbury" ist eine kluge, böse, unter der gefälligen Oberfläche überraschend gnadenlose Sicht auf ein Stück, das zwar weiterhin ein Schmarren bleibt, in seiner Raffinesse aber weit über den Boulevard hinausweist. (Hamburger Abendblatt) — Am Ernst Deutsch Theater erleben wir in der Regie von Anatol Preissler ein Figurinentheater als Gesellschaftsträumerei, das Wildes Zeit und Gedankenwelt entsprungen zu sein scheint. (DIE WELT) "Preissler überlässt nichts dem Zufall. Nicht nur die Dialogregie sitzt perfekt, auch die Bewegungen und Gesten scheinen minutiös durchgetaktet." (Hamburger Feuilleton)

Theater: Ernst-Deutsch-Theater Hamburg
Autor(en): Oscar Wilde / Anatol Preissler
Regie: Anatol Preissler
Bühne: Karel Spanhak
Kostüme: Marrit van der Burgt
Ensemble: Patrick Abozen, Christina Arndt, Dagmar Bernhard, Felix Lohrengel, Maria Hartmann, Frank Jordan, Oliver Warsitz und Jens Wawrczeck als Lady Bracknell
   
Premiere: 24. November 2016
Vorstellungen: laut Spielplan
Kritiken: Kritiken zu "Bunbury oder Ernst sein ist alles" - pdf